Herstellungsprozess

Vom Gras zum Glas

Wir von Landliebe legen viel Wert auf die Qualität unserer Produkte.

Das beginnt bei der artgerechten Haltung unserer Kühe und setzt sich im gesamten Herstellungsprozess unserer Produkte fort: Von verwendeten traditionellen Futtermitteln über die Wahl unserer Zutaten bis hin zu umfangreichen Qualitätskontrollen auf unseren Höfen, in der Molkerei und im Regal.

Komm mit auf unsere Landliebe Qualitäts-Reise!

1. Etappe

Gutes Futter für unsere Kühe

Gutes Futter für unsere Kühe

Landliebe Kühe bekommen traditionelle Futterpflanzen wie z.B. Gras, Mais, Getreide, Raps. Das ist nicht nur gut für unsere Kühe, sondern auch für unsere Käufer.

Landliebe Bauern erzeugen nicht nur gute Landmilch, sondern auch gutes Futter ohne Gentechnik für ihre Kühe. Dazu zählen z.B. Gras, Mais, Raps und Getreide, die als traditionelle Futterpflanzen bezeichnet werden.

Wenn Futter zugekauft wird, sind dies ebenfalls nur traditionelle, ohne Gentechnik angebaute Futterpflanzen von ausgewählten Lieferanten. Das Futter ist ein wichtiger Bestandteil für das Wohlergehen der Kühe und trägt zu einer qualitativ hochwertigen Milch ohne Gentechnik bei.

Erfahren Sie mehr über das Landliebe Versprechen

2. Etappe

Für unsere Kühe tun wir alles

Für unsere Kühe tun wir alles

Gutes Futter, viel Bewegung und sogar ein Wohlfühlprogramm – unseren Landliebe Kühen geht es rundum gut.

Nur wenn es der Kuh gut geht, ist auch ihre Milch gut. Deshalb unternehmen wir für die Gesundheit und das Wohlergehen unserer Kühe besonders viel: Sie bekommen traditionelle Futterpflanzen ohne Gentechnik, die unsere Bauern überwiegend selbst anbauen.

Auch bei der Tierhaltung gehen wir einen Schritt weiter:
Unsere Landliebe Bauernhöfe sind in der Regel Familienbetriebe. Die Kühe werden überwiegend in hellen Boxen-Laufställen in Kombination mit Weidegang gehalten. Mit unserem Landliebe Fütterungskonzept unterstützen wir aktiv den Weidegang. Generell gilt: Unsere Landliebe Bauern lassen ihre Kühe nach draußen, wann immer das Wetter und die regionalen Gegebenheiten es zulassen. Auch für ein Wohlfühlprogramm ist gesorgt, z.B. sorgen spezielle Fellbürsten für eine angenehme Massage.

3. Etappe

Wir arbeiten mit unseren Bauern Hand in Hand

Wir arbeiten mit unseren Bauern Hand in Hand

Artgerechte Tierhaltung und gutes Futter – damit vertreten wir die Interessen der Bauern.

Mit dem Konzept der traditionellen Fütterung verfolgen wir und unsere Landliebe Bauern die gleichen Ziele, schließlich wollen sie für ihren Betrieb und ihre Kühe nur das Beste. So bauen sie das Kuhfutter größtenteils auf eigenen Feldern an und verzichten auf Übersee-Importe.

Wenn Futter zugekauft wird, sind dies ebenfalls nur traditionelle und ohne Gentechnik angebaute Futterpflanzen von ausgewählten Lieferanten. Hierbei wird jeder Schritt kontrolliert und dokumentiert. Für den erhöhten Aufwand erhalten unsere Landliebe Bauern einen monatlichen Zuschlag. Das ist uns die hochqualitative Milch wert.

Erfahren Sie mehr über die Landliebe Bauern

4. Etappe

Qualität vom Grashalm bis ins Kühlregal

Qualität vom Grashalm bis ins Kühlregal

Vom Futter bis hin zum Kühlregal wird bei uns lückenlos kontrolliert und dokumentiert. So kannst du die gute Landmilch mit jedem Schluck genießen.

Bei Landliebe fängt die umfangreiche Qualitätssicherung schon beim Kuhfutter an: Es ist vertraglich festgeschrieben, dass unsere Bauern ihre Kühe mit traditionellen Pflanzen füttern, die sie selbst anbauen oder von ausgewählten Lieferanten beziehen. Dies wird regelmäßig von uns und externen Instituten kontrolliert.

Auch die Überprüfung der Milchqualität findet bereits auf dem Bauernhof statt und geht in der Molkerei weiter. Dort und in Laboren wird die Milch auf wichtige Parameter und Kriterien wie Rückstände und Schadstoffe untersucht. Insgesamt durchläuft die Milch 10 Kontrollstationen, bevor sie auf Ihren Frühstückstisch kommt.

5. Etappe

Schonend verarbeitet für beste Qualität

Schonend verarbeitet für beste Qualität

Dank bewährter Verarbeitungstechnik behält unsere Milch viele Vitamine und viel Geschmack.

Es ist nicht nur die traditionelle Fütterung, die Landliebe besonders macht: Im Gegensatz zu einigen anderen Molkereien verzichten wir bei der Frischmilch Verarbeitung auf eine Hocherhitzung, da sie neben dem Nährstoffgehalt auch den Geschmack beeinträchtigt. Stattdessen setzen wir eine Kombination aus Mikrofiltration und Kurzzeiterhitzung ein.

Das bedeutet: Im ersten Schritt werden Keime ganz einfach herausgefiltert. Im zweiten Schritt wird die Milch – wie gesetzlich vorgeschrieben – nur kurz erhitzt, um weitere Keime zu entfernen. Dank dieser bewährten Technik wird unsere Milch schonend hergestellt und ist frisch im Geschmack.