Qualität vom Grashalm
bis ins Kühlregal

Bei Landliebe fängt die umfangreiche Qualitätssicherung schon beim Kuhfutter an: Es ist vertraglich festgeschrieben, dass unsere Bauern ihre Kühe mit traditionellen Pflanzen füttern, die sie selbst anbauen oder von ausgewählten Lieferanten beziehen. Dies wird regelmäßig von uns und externen Instituten kontrolliert.

Und auch die Überprüfung der Milchqualität findet bereits auf dem Bauernhof statt und geht in der Molkerei weiter. Dort wird die Milch z.B. auf Rückstände und Schadstoffe untersucht, wofür wir als Maßstab die strengen Kriterien der Babynahrung heranziehen. Insgesamt durchläuft die Milch 10 Kontrollstationen, bevor sie auf Ihren Frühstückstisch kommt.