So machen wir leckere Marmeladen

Die ersten Beeren kann man an den eigenen Sträuchern oft kaum abwarten. Hängen die Pflanzen dann später alle voller reifer Früchte, will man den Sommergenuss aufbewahren. Einkochen ist dafür eine leckere und vielfältige Möglichkeit.


W er keine eigenen Früchte hat, kann sich an Marktständen vom frischen Obst inspirieren lassen. Findet man dort nicht, was man sucht, können auch gefrorene Früchte verwendet werden. Diese werden meist erntefrisch eingefroren und sind das ganze Jahr zu bekommen.

Eine Marmelade gelingt mit Gelierzucker nach Packungsanleitung schnell und einfach. Doch wer die reine Süße der Beeren genießen will, dem bieten sich auch Alternativen. Unsere Großmütter haben die eingeweichten Früchte mit verschiedenen zuckerfreien Mitteln gemischt, wie Apfel-Pektin oder Agar Agar (z.B. aus dem Reformhaus). Je nachdem, wie saftig und reif die ausgesuchten Früchte sind, kann die Marmelade sehr flüssig oder viel zu fest werden. Mit einem pflanzlichen Bio-Geliermittel wie Fruchtgel (einer zuckerfreien Alternative zu Gelierzucker, die u.a. auf Apfel-Pektin basiert und ebenfalls im Reformhaus erhältlich ist) muss nicht lange herumprobiert werden. Tropft man etwas Marmelade aus dem Topf erst auf einen Tellerrand, kann man nach dem Abkühlen feststellen, ob man die Festigkeit erreicht hat, die man sich wünscht (sog. Gelierprobe).

Ist die Gelierprobe zu fest, füllt man mit Fruchtsaft auf. Das kann Saft aus den gleichen Früchten der Marmelade oder eine weitere Obstsorte sein. An diesem Punkt bietet sich eine gute Gelegenheit, den Geschmack zu verfeinern - mit mehr Säure (z.B. Zitronensaft), Süße oder ergänzenden Aromen: Vanille oder Basilikum gehören bei Erdbeeren zu den bekannteren Kombinationen, Minze erfrischt nicht nur mit Apfel und Erdbeeren, auch mit Aprikosen, Himbeeren oder Johannisbeeren funktioniert diese Geschmacksnote gut.

Selbstgekochte Marmelade, wie in unserem Grundrezept, schmeckt das ganze Jahr aber bringt vor allem an weniger sonnigen Tagen ein Stück Sommer zurück.

Grundrezept Erdbeermarmelade:
· 2 EL Fruchtgel mit 300 g Zucker (oder Gelierzucker nach Packungsangabe)
· 1 kg Erdbeeren mischen
· 3 EL Zitronensaft dazugeben
· Aufkochen und 5-10 Minuten unter ständigem Rühren weiterkochen
· zwischendurch Gelierprobe: Einen Tropfen des Topfinhalts auf dem Tellerrand abkühlen lassen
· Dann alles in Einmachgläser füllen und auf dem Deckel stehend abkühlen lassen